Alle Artikel von Karl-Heinz Twele

Nazi-Freunde in Polizeiuniform

Stellen wir uns das doch ma vor: Da kommen Drohungen von Rechtsradikalen oder auch gleich gewaltsame Übergriffe, weil Sie gesagt haben, sei seien geimpft. Sie greifen zum Handy oder zu Hause zum Festnetztelefon, rufen die Polizei, wollen Anzeige erstatten.

Das Dumme: Es kann gut sein, dass der Polizist am Telefon Sie terrrorisiert oder bestenfalls gar nichts tut, weil er selbst ein Neo-Nazi ist. Womöglich gibt er auch Ihren Namen und Ihre Adresse gleich an seine Nazi-Freunde weiter.

Nazis bei der Polizei hat es z. B. in Frankfurt gegeben. Aber halt nur z. B., denn Nazi-Gruppen von Polizisten im Internet hat es vielfach im Land gegeben. Die Vorgesetzten haben weggeschaut, die Politiker solange wie möglich alles abgestritten.

Der neueste Skandal: Morddrohungen gegen den sächsischen Ministerpräsidenten Kretschmer (CDU).

Man könnte ja denken, gut dass die Polizei mal rechtzeitig ermittelt hat. Hat sie aber nicht. Polizisten wurden zu den Verdächtigen braunen Terroristen geschickt, nachdem ZDF-Journalisten von Frontal 21 den Skandal aufgedeckt hatten.

Lange hatten sich die Nazis auf der Internet-Plattform Telegram fröhlich ausgetauscht. Die Polizei-„ermttler“ die das hätten merken und stoppen müssen, waren ahnungslos – oder Komplizen.

…to be continued

 

Wie Emanuel Macron sein Volk betrügt

Es gibt kein europäischeres Volk als die Franzozen. Schon vor 30 Jahren musste ich auf dem Rummelplatz den Franc in ECU (European Currency Unit) umtauschen. Nur damit konnte man bezahlen. Der Verläufer des EURO.

Jetzt haben die Franzosen mit Zweidrittelmehrheit ein besseres, sozialeres, demokratischeres Europa gewählt und den Betrüger Macron bekommen. Diese Ex-Sozialist, der sich jetzt sozialliberal nennt, kopiert die Politik, die Blair erfunden und Schröder kopiert hat. Ein Neoliberalismus, der Millionen Menschen in Armut stürzt und Arbeitnehmerrechte schlicht abschafft. Eine Politik gegen das Volk, die in Deutschland die SPD zur Splitterpartei gemacht hat.

aufschreiber.com hat Macron unterstützt, weil er der einzige Kandidat war, der LePen garantiert verhindern konnte.

Wir rufen jetzt konsequent zur Unterstützung des einzigen wirklich linken Kandidaten Jean-Luc Mélenchon in Stadt und Land und für die nächsten Präsidentschaftswahlen – mit ihm bekommt das europäische Frankreich, was es schon bei der Revolution 1789 gefordert, was Deutschland stets fremd blieb, und Europa dringend braucht: Liberté, Égalité, Fraternité .

Nicht boxen im Himmel, Karl Mildenberger

Ich finde Boxen völlig bescheuert. Muss ich das begründen? Da fallen mit Gladiatorenkämpfe ein.

Und dennoch ich war ein spontan traurig, als ich vom Tod Karl Mildenbergers hörte. Ich bin dem Europameister dreimal begegnet – als ich mit meiner Schulklasse zum Wandertag im Taunus spazieren ging.

Der berühmte Boxer trainierte dort: Joggen im Taunus – auch wenn das damals noch Dauerlauf hieß.

Arroganz war ihm auch als Europameister fremd – Karl Mildenberger blieb jedes Mal stehen, und beantwortete die Fragen, die immer ein paar von uns Unterstufengymnasiasten hatten.

Mach’s gut Karl, Du gehörst bei mir zu den positiven Erinnerungen – obwohl ich Boxen immer noch bescheuert finde.

Erdogan verhaften und nach Den Haag überstellen

Wer Menschen foltern lässt und in den Kerker wirft, wenn Sie die „falsche“ Meinung haben, gehört nicht auf ein Staatsbankett – sondern hinter Gitter.

Wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden, muss jede Diplomatie enden.

Wenn Deutschland der Welt zeigen wollte, dass es jetzt ein anständiges Land ist, müsste die Bundesanwaltschaft einen Haftbefehl wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit ausstellen und den Verbrecher Erdogan an den Europäischen Gerichtshof in Den Haag überstellen.

Stattdessen laden sowohl Steinmeier als auch Merkel zum feudalen Diner.

Grund: Auf diese Weise wollen sie weiter Menschenhandel mit dem türkischen Diktator treiben. Ganz nach dem Motto: Ein Menschenhändler, der Flüchtlinge interniert, ist ein guter Diktator. Deutschland und die Türkei haben ja auch bei Erfahrung als Völkermörder…

Berlin – die Stadt aus der der Tod kommt

Aus Berlin kam noch nie etwas Gutes.

Als Rot-Rot das letzte Mal regierte, wurden 7 Jahren ganze 35 Sozialwohnungen gebaut.

Jetzt regiert Rot-Rot wieder – und im Winter werden die U-Bahnhöfe verrammelt, damit sich Obdachlose dort nicht mehr vor dem Erfrieren schützen können. Unter Rot-Schwarz waren die Bahnhöfe 24 Stunden offen, was vielen Menschen das Leben rettete

In Berlin war Herrmann Göring Landesherr.

In Berlin steht die Siegessäule, die Preußens Kriege zwischen 1864 und 1871 glorifiziert.

In Berlin wurden die Delegierten des Paulskirchen-Parlaments, des ersten deutschen demokratischen Parlaments zusammengeschossen und Bismarck verkündete, das Demokratennest Frankfurt am Main für immer zu zerstören. Das Ende der Freien Stadt Frankfurt am Main.

In Berlin wurden Hartz IV und Grundsicherung vom Bundestag beschlossen – wieder kam aus Berlin bittere Not.

Natürlich stand auch Hitlers Führerbunker in Groß-Berlin.

Maaßen – der AfD-Berater, den Merkel bezahlt

Petry, Gauland, Brandner – gibt es eigentlich noch irgendeinen Rechtsradikalen, dem der Chef des Bundesamtes für Verfassungsschutz nicht mit Rat ( und Tat?) zur Seite stand?

Für mich ist Herr Maaßen ein Verfassungsfeind und Gefährder. Ich schlage vor, ihn sofort zu feuern und in den „Freistaat Sachsen“ auszuweisen.

Nun mal im Ernst: Dass unter einer Regierung mit SPD-Beteiligung, dieser Kerl noch im Amt ist, kann man nur als Vorbereitung der Parteiauflösung und unfassbare Schande für unser Land ansehen. Auch dass Merkel nicht einschreitet, disqualifiziert sie.

Ich fange an, darauf zu warten, dass Rechtsradikalismus zur Staatsdoktrin erklärt wird – und habe einen gepackten Koffer im Flur stehen.