Archiv für den Monat: April 2015

Kontinent der Richter und Henker

Es ist noch noch nicht so lange her, dass aus dem angeblichen Volk der Dichter und Denker binnen weniger Jahre das Mörderpack der Richter und Henker wurde.

Nein, die Geschichte wiederholt sich nicht. Aber sie bringt immer wieder soziale Muster hervor, die einander sehr ähnlich sind.

Nachdem die Hetze gegen Muslime als ganze gesellschaftliche Gruppe spätestens seit Charlie Hebdo nicht mehr durchzuhalten war, konzentrieren sich die europäischen Richter und Henker auf die Flüchtlinge aus aller Welt.

Ob sie in syrischen Schnee erfrieren oder im Mittelmeer, das einmal ein Meer des Friedens werden sollte, ertrinken oder an Unterkühlung sterben – ihre Mörder sind mit ihren europäischen Frontex-Drohnen immer direkt dabei.

Und die Regierungchefs und ihre Innenminister meinen, Europa könne nicht das Sozialamt für die ganze Welt sein, die es seit Jahrzehnten mit Sklavenlöhnen und brutaler Unterdrückung ausbeutet.

An  den Stammtischen lassen sie auch noch die perfide Propaganda verbreiten „Scheuserbanden“ seien Schuld am Elend der Flüchtling, das allein das Euro-US-Kapital seit Jahrzehnten produziert.

Sich Schleusern in die Hände zu begeben, ist nur die letzte Hoffnung der Flüchtlinge, denen Europa jeden legalen Einreiseweg zugemauert hat.