Kriegstreiberei…

…ist das laut Luftwaffeninspekteur Müller nicht. Man wolle den Russen lediglich „auf Augenhöhe begegnen“.

Was heißt das? Einer Weltmacht, die ganz Deutschland innerhalb von zehn Minuten für immer unbewohnbar machen könnte, mal so richtig Angst machen?

Zu diesem Zweck patrouillieren zum ersten Mal voll bewaffnete Eurofighter im Baltikum direkt an der russischen Grenze, inklusive radargesteuerter Mittelstreckenraketen – in Friedenszeiten eigentlich undenkbar.

Oberbefehlshaberin ist in Friedenszeiten übrigens Ursula von der Leyen.

Oder leben wir schon wieder in einer Vorkriegszeit? Zum 3. Weltkrieg? Verzeihung, Krieg heißt in unserem Grundgesetz nicht mehr Krieg, sondern „Verteidigungsfall“. Wenn der „ausgerufen“ wird, dann hat der/die Bundeskanzler/in den Oberbefehl.

Aber ich will ja nicht unken.

Albert Einstein hat dazu alles gesagt, was es dazu zu sagen gibt:

„Ich weiß nicht, mit welchen Waffen wir im dritten Weltkrieg kämpfen werden, aber ich weiß, mit welchen im vierten: Mit Keulen und Steinen.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *