Wie dumm darf ein Fußballtrainer sein?

Mesut Özil, deutscher Staatsbürger mit türkirschem Migrationshintergrund, posiert in der Türkei für ein Wahlkampfplakat mit dem Faschisten Erdogan.

Der deutsche Fußball-Bundestrainer Joachim Löw nominiert diesen politischen Dummbatz für die deutsche Nationalmannschaft.

Was hat denn auch Fußball mit Politik zu tun? Erinnert ihr euch noch an die Fahnen an Balkons, Autos und in Schrebergärten zu Zeiten der Welt-und Europameisterschaft?

So dumm darf ein Fußballtrainer nicht sein. Raus mit Özil aus der Nationalmannschaft (nicht wegen seiner türkischen Wurzeln, es ist mit herzlich egal woher Eltern oder Großeltern stammen, sondern weil er Wahlkampf für den Faschisten Erdogan macht.

Fristlose Kündigung für Löw und all seine Komplizen im DFB, weil der Bundestrainer eines demokratischen Landes keinen Faschistenknecht nominieren darf. Und dazu gleich weg mit allen, die dieses böse Spiel mit gespielt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *