Warum aufschreiber.com?

Willkommen bei aufschreiber.com. Hier wird über Politik geschrieben.

Jeder kann mitschreibender aufschreiber werden, eigene Beiträge verfassen – wenn er sich in den grundlegenden Gedanken dieses Blogs wieder entdeckt.

Hier findet ihr die Inhalte, denen sich aufschreiber.com verpflichtet fühlt:

aufschreiber schreiben nicht wertfrei, sondern meinungsstark. In einem linken Blog, weil soziale Gerechtigkeit, Bürgerrechte und Friedenspolitik nicht irgendwelche, sondern linke Themen sind.

Radikaldemokratisch – weil Linke wissen, dass ihre Freiheit immer auch die Freiheit Andersdenkender sein muss.

Und diese Freiheit impliziert für Linke auch immer Solidarität:

Mit Flüchtlingen, ganz gleich, ob sie wirtschaftlichem Elend, Krieg oder politischer Verfolgung entgangen sind und bei uns das Menschenrecht auf Asyl suchen.

Mit den Entrechteten und in  Armut Gestoßenen in Deutschland, die von Hartz IV abhängig oder Opfer der Altersarmut sind.

Aber nicht blind – denn Demokratie und Freiheit müssen gegen Rechts verteidigt werden. Jeden Tag. Gegen die braunen Mordbanden, die Ausländer bedrohen, Asylantenheime anzünden und Obdachlose terrorisieren. Aber auch gegen die geistigen Brandstifter in intellektueller Verkleidung, mit Schlips und Nadelstreifen, die das gesellschaftliche Klima vergiften und Hass gegen alle predigen, die nicht in ihr furchtbares, kleines Weltbild passen.

aufschreiber.com sieht es als zentrale Aufgabe demokratischer Medien an, sich dem braunen Mob in all seinen Erscheinungsformen  entgegen zu stellen, Neo-Nazis weder die Straße noch die Stammtische zu überlassen und ihnen keinen Raum im intellektuellen Diskurs einzuräumen.

Ebenso steht aufschreiber.com für eine konsequente Friedenspolitik. Krieg und Kriegsrhetorik sind natürliche Feinde jeder Demokratie. Und die Arroganz der Macht, die sich den Weg um die ganze Welt bombt, ist eine Geißel der Völker, die nur Leid und Tod bringt – selbst wenn sie unter dem Deckmantel des Schutzes der Menschenrechte daher kommt. Tote brauchen keine Menschenrechte. Als einzige denkbare Ausnahme sieht der aufschreiber hier Nothilfe mit einem Mandat der UNO oder der Europäischen Union an.

Ihr habt Interesse? Wollt mit uns aufschreiben? Beiträge und Kommentare werden von der Redaktion zeitnah gelesen, redaktionell geprüft und freigeschaltet, wenn sie zu den beschriebenen Grundsätzen von aufschreiber.com passen. Rechtes Störfeuer hat hier keine Chance.

Der aufschreiber versteht sich nicht als deutsche, sondern als europäische Internet-Präsenz in Deutschland und als Kämpfer für ein soziales, demokratisches Europa, das den oben beschriebenen Werten entspricht.

mailto:karl-heinz.twele@aufschreiber.com

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *